Unsere Allgemeinen Geschäfts Bedingungen

Sie können unsere AGB`s hier als PDF herunterladen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Verwendete Konventionen
Die Vertragspartnerin / der Vertragspartner wird im folgenden Kunde genannt.
Die Firma Roman Stefka Stadtführungen - www.entdecke-münchen.de oder www.muenchen-leuchtet.de wird im folgenden Anbieter genannt.
Der Begriff Anbieter beinhaltet auch etwaige Stadtrundgangsleiter.

2. Vertragsabschluss
Mit mündlicher Beauftragung oder Buchung auf dieser Webseite geht der Kunde ein unverbindliches Vertragsverhältniss mit dem Anbieter ein. Ein Zahlungsanspruch von Seiten des Anbieters oder ein Erfüllungsanspruch von Seiten des Kunden besteht erst mit verbindlicher Buchung.
Verbindliche Buchungen müssen immer schriftlich erfolgen. Hierzu genügt eine Bestätigung per Fax oder E-Mail von beiden Vertragspartnern.

3. Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt durch den Kunden vor Inanspruchnahme der Leistung des Anbieters normalerweise vor Ort. Hiervon abweichende Regelungen werden schriftlich vereinbart.
Bezahlung auf Rechnung ist ab einem Betrag von 150,-- € möglich.
Vorabüberweisungen sind prinzipiell möglich, müssen aber fristgerecht vor Beanspruchung der Leistung auf dem Konto des Anbieters eingegangen sein. Sollte der Betrag nicht fristgerecht auf dem Konto des Anbieters eingegangen sein, muss vor Ort in Bar bezahlt werden und es erfolgt eine Rückvergütung sobald der Betrag eingegangen ist.
Zahlungsziele auf Rechnung bleiben hiervon unberührt.

4. Auslagen
Sofern der Veranstalter Auslagen vorstreckt, werden diese spätestens mit Inanspruchnahme der Leistung fällig. Zahlungsziele auf Rechnung bleiben hiervon unberührt.

5. Rücktritt von Seiten des Kunden
Der Kunde hat jederzeit und ohne Angabe von Gründen ein Rücktrittsrecht bis zu 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung. Hierdurch entstehen nur die Kosten für eventuell getätigte Vorauslagen oder Stornierungsgebühren bei Dritten. Zusätzlich muss ein Ausfallgeld in Höhe von 30,-- € für den gebuchten Stadtführer entrichtet werden.
Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, so muss der volle vereinbahrte Veranstaltungspreis entrichtet werden.

Offene Führungen (ohne Anmeldepflicht) verpflichten nicht zu einer Teilnahme des Kunden, sofern er sich über diese Seite angemeldet hat. Allerdings ist sein Platz nur bis 10 min. vor Beginn der Führung reserviert. Ein Anspruch des Kunden auf den Platz, bei späterem Erscheinen, entsteht nicht. Eine Zahlungsverpflichtung des Kunden resultiert hieraus ebenfalls nicht.

6. Rücktritt von Seiten des Anbieters
Durch höhere Gewalt, Krankheit (ohne das ein Ersatz gestellt werden kann) oder auch nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl kann der Anbieter vom vereinbahrten Vertrag zurücktreten und wird die vereinbahrte Summe zurückerstatten, sofern diese bereits entrichtet wurde.

Wenn das Verhalten des Kunden den Rücktritt des Anbieters gerechtfertigt (z.B. widerholtes, nachhaltiges stören, vertragswidriges Verhalten, illegales Verhalten, körperliche Überschätzung des Kunden, körperliche Übergriffe) kann der Anbieter ebenfalls vom Vertrag zurücktreten. Ein Rückerstattungsanspruch des Kunden entsteht hierdurch allerdings nicht.
Im Gegenteil können durch das negative Verhalten des Kunden entstehende Kosten diesem zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

Der Anbieter ist dazu berechtigt, einzelne Kunden von vornherein von den Führungen auszuschließen, so z.B. stark alkoholisierte Personen.

7. Leistungsänderungen
Die Vertraglichen Leistungen, welche sich aus der gebuchten Tour oder schriftlichen Vereinbarungen ergeben, werden vom Anbieter möglichst akkurat umgesetzt.
Sollte sich vor Beginn der Leistung herausstellen, daß einzelne Punkte nicht in der abgesprochenen Form eingehalten werden können, werden diese umgehend dem Kunden
mitgeteilt. Der Kunde kann dann entscheiden ob er die Buchung mit den vorgeschlagenen geänderten Leistungen aufrecht erhält oder vom Vertrag zurücktritt.

Kurzfristige nicht vom Anbieter verschuldete Änderungen während der Tour berechtigen den Kunden nicht dazu, lediglich eine Teilzahlung oder gar keine Zahlung zu leisten, sofern eine adäquate Ersatzleistung erbracht wurde.
Beschwerden sollten zeitnah (idealerweise bereits während der Tour), jedoch spätestens binnen 5 Arbeitstage nach erbrachter Leistung beim Anbieter eingereicht werden.

Zuspätkommen des Kunden oder früheres Verlassen der Veranstaltung berechtigt nicht zum Abzug des verabredeten Preises für die Leistung.

Als Mindestteilnehmerzahl gelten 5 Personen, maximal werden 25 Personen mitgenommen. Sonderregelungen (z.B. Sonderausstellungen in Museen mit max. 20 Teilnehmern) sind hiervon ausgenommen. Hier gelten die Bestimmungen des Veranstalters, in dessen Räumen die Führungen durchgeführt werden.

8. Pflichten des Kunden
Der Kunde und die Teilnehmer seiner Gruppe verpflichten sich dazu, Schäden zu vermeiden, sich innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen zu bewegen und bei auftretenden Störungen diesen gesetzlichen Bestimmungen (z.B. Zeugenaussagen, keine falsche Darstellung von Sachverhalten) nachzukommen.
Für vorsätzlich durch den Kunden oder Teilnehmer seiner Gruppe entstandene Schäden haftet der Kunde, auch gegenüber dritten, in eigenen Verantwortung.

9. Haftungsausschuss
Der Anbieter haftet für die gewissenhafte Vorbereitung, die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbahrten Leistungen sowie für die Auswahl des Stadtführers.

Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch Fremdleistungen anderer Anbieter im Rahmen der Führung vermittelt wurden. Hierzu zählen insbesondere Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Personenbeförderungen durch Drittanbieter, oder Besuche von öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Restaurants, Museen, Ausstellungen oder Theatern.
Der Anbieter weist Drittanbieter, sofern diese extra hierfür gebucht werden, explizit darauf hin. In öffentlichen Gebäuden gilt die dort gültige Haftungsregelung für Besucher/Gäste.
Eine Haftung für Unfälle und Schäden ist ebenfalls ausgeschlossen.
Bei Kinder- und Jugendführungen wird vom Anbieter keine Haftung übernommen, eine Aufsichtsperson ist zwingend erforderlich.

10. Datenschutz
Die vom Kunden preisgegebenen Daten verwendet der Anbieter nur im Rahmen der ordentlichen Kundenbetreuung. Hierzu werden die Daten in einer internen Datenbank gespeichert. Es wird das derzeit technisch mögliche unternommen, daß diese Daten geschützt sind.
Der Kunde hat jederzeit das Recht sich aus dieser internen Datenbank abzumelden. Die Daten werden damit gelöscht, sofern sie nicht mehr für rechtliche Zwecke (z.B. Finanzbuchhaltung) relevant sind.
Es erfolgt keine Weitergabe an dritte, gemäß Bundesdatenschutzgesetz.

11. Salvatorische Klausel
Diese Liefer- und Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in ihren übrigen Teilen verbindlich.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist München.
Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Sitz des Anbieters also München. Wir sind jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu erheben.


Roman Stefka
Stadtführungen
Gottfried-Böhm-Ring 20
81369 München
BRD

Phone: +49 89 78 01 93 02
Fax: +49 89 78 01 93 04
Mobile: +49 172 4 62 99 99
Mail: roman.stefka@entdecke-münchen.de
www.entdecke-münchen.de

Inhaber: Roman Stefka
Betriebsnummer: A08178464
HWK-Betriebsnummer: 7061277
Steuernummer: 146/209/50875
Ust.-ID: DE262513280